Testberichte

Bodychange Shake Erfahrungen und Test

Wie schmeckt der Bodychange Shake und welche Inhaltsstoffe sind darin? Wir verraten es Euch in unserem Test

Das Bodychange nichts mehr mehr Detlef D Soost zu tun hat, dürfte bei den meisten Leuten bereits angekommen sein. Dieses Unternehmen wurde vor einigen Tagen vom Mitbegründer von Body Change „Fredrik Harkort“ zurückgekauft. Auch hier wird zwar das Bodychange Programm weiter angeboten, allerdings wird vermehrt auf den Verkauf von Fitnessprodukten und Supplementen wert gelegt. Seit einiger Zeit umfasst das Portfolio auch einige Shakes, unter anderem auch den Bodychange Shake – dieser ist ein Eiweiß, bzw. Proteinshake, der aus mehreren Eiweiß-Sorten besteht. Und genau diesen Shake haben wir einmal genauer unter die Lupe genommen und geschaut, was darin enthalten ist, wie er schmeckt und vor allem, wie hoch oder niedrig der Preis ist. Lasst euch überraschen!

BodyChange Protein Shake (300g) – Protein Shake OHNE...
  • Protein Shake mit echter Vanille, Ingwer & Grüntee...
  • Ohne Zusatz von Zucker oder Süßungsmitteln
  • Mix aus Casein und Whey Protein

Was ist der Bodychange Shake?

Beim Bodychange Shake handelt es sich um ein Eiweißpulver, dass zusammen mit dem Bodychange-Konzept das Abnehmen erleichtern soll, indem durch den Shake einige Mahlzeiten ersetzt werden. Doch dieses Konzept ist natürlich nicht neu und auch Protein-Pulver gibt es massig am Markt, doch was unterscheidet jetzt den Bodychange-Shake von anderen Protein-Pulvern am Markt? Hier wurde großen Wert auf die Zutaten gelegt! Insbesondere wurde auf die Zugabe von Zucker und Süßstoffen verzichtet. In diesem Protein finden wir z.B.  Milcheiweiß (Casein), Molkeneiweiß-Konzentrat, zudem noch Eiklar und einige andere Zutaten wie Zimt, gemahlener Ingwer, Kaffee-Extrakt, Zitronenpulver, Bourbon Vanille und Grüntee-Extrakt. Generell ist das schon was besonderes für einen Protein-Shake, allerdings sind leider keine Angaben über die Inhaltsstoffe wie „Grüntee Extrakt“ gemacht – somit lässt sich auch nicht wirklich nachvollziehen welche Menge hier zugefügt wurde.

Wie setzten sich die Inhaltsstoffe vom Shake zusammen?

Als erste Komponente sehen wir auf der Zutatenliste das Milcheiweiß – auch Casein genannt. Dieses Protein ist  für eine sehr gute Cremigkeit und Konsistenz bekannt. Außerdem wird dieses Protein langsamer, als z.B. Whey Protein Isolat aufgenommen. Darauf gefolgt von Whey Protein Konzentrat (kommt in den meisten Protein Pulvern vor), zudem finden wir Eiklarpulver – dieses ist zwar sehr hochwertig, aber somit ist dieses Protein für Veganer schon einmal nicht zu gebrauchen. Zu den Besonderheiten gehören die Zutaten: Zimt, Ingwer, Grüntee-Extrakt, Zitronenpulver, Kaffee Extrakt und sogar Bourbon Vanille. Die genauen Angaben dieser Zutaten sind auf der Herstellerseite leider nicht mehr zu finden. Man muss dazu sagen, dass sich die Rezeptur vor einigen Monaten geändert hat und die genauen Angaben in Bezug auf die Zutaten wie: Grüntee-Extrakt etc. sich nicht mehr genau nachvollziehen lassen, da sie, wie gesagt nicht mehr angegeben wurden. Bei der alten Rezeptur waren diese Zutaten jedenfalls sehr unterdosiert.

Alles in allem sind die darin enthaltenen Inhaltsstoffe als recht hochwertig anzusehen. Auch die Wertigkeit mit einem Proteingehalt von 84% ist sehr gut. Das darin enthaltene Casein bringt zusätzlich eine gute Cremigkeit und das ist auch der Sinn dieses Shakes.
 

Zutaten: Milcheiweiß, Molkeneiweiß-Konzentrat, Eiklarpulver, Aromen, gemahlener Zimt, gemahlener Ingwer, Grüntee-Extrakt, Zitronenpulver, Kaffee-Extrakt, Bourbon Vanille.


Die Verpackung

Die Verpackung ist sehr modern gehalten und die Vorderseite ist nicht wie bei anderen Produkten mit Infos zugeklatscht, sondern hier hat der Hersteller bewusst nur zwei Informationen hinterlassen. Das Bodychange Logo und die Aufschrift „Bodychange Shake“ – hier weiß der Konsument sofort um was es sich handelt und wir finden es gut, denn auf der Rückseite sind natürlich alle Angaben wie: Inhalt von 300 Gramm, die Zutaten, Zubereitung über die Nährwerte bis hin zu zwei leckeren Rezept-Ideen für z.B. einen Himbeer Smoothie oder einer Shake-Waffel. Fazit zur Verpackung: Minimalistisch aber sehr stylisch mit allen Informationen auf der Rückseite.

Bodychange Shake Test - unsere Erfahrungen
Modernes uns stylisches Design beim Bodychange Shake

Die Einnahme und Zubereitung und Geschmack des Bodychange Shakes

Laut Hersteller gibt man 25 Gramm Pulver in einen Shaker oder Mixer (bitte nicht versuchen das Pulver in einem Glas mit dem Löffel aufzulösen, das wird nicht funktionieren :). Dazu 250 ml fettarme Milch und alles kräftig shaken oder mixen. Das war auch schon alles – heraus kommt ein wunderbar cremiger Shake! Und wie er schmeckt, verraten wir euch im nächsten Abschnitt.

Wie schon beschrieben ist die Löslichkeit sehr gut, allerdings solltet ihr das Ganze in einem Shaker oder Mixer auflösen. Die Cremigkeit ist aufgrund des verwendeten Caseins sehr gut und auch die Konsistenz ist gut dickflüssig – dies ist vom Hersteller mit Sicherheit so gewollt, da der Shake ja auch als Mahlzeiten-Ersatz dient. Kommen wir zum Geschmack: Aufgrund der fehlenden Süßstoffe (was ja generell wirklich super ist) ist der Geschmack schon wirklich sehr schwach! Eine gewisse Vanille-Note konnten wir aber dennoch heraus schmecken. Wenn euch der Geschmack nicht süß genug ist, dann könnt ihr ja notfalls mit etwas Süßstoff oder Honig nachsüßen. Wir haben die Bodychange Rezepte zwar noch nicht ausprobiert, können uns aber vorstellen, dass diese in Kombination mit Früchten schon deutlich leckerer schmecken 🙂 Fazit zum Geschmack: Recht geschmacklos

Der Preis und abschließendes Fazit

Der Bodychange Shake enthält gute und hochwertige Zutaten und der Hersteller hat hier wirklich keinerlei Zusatzstoffe und vor allem keine Süßstoffe eingesetzt. Leider leidet hier der Geschmack schon etwas. Die Wertigkeit ist hervorragend und der Fettgehalt mit 1,5 Gramm, Kohlenhydrate mit 2,7 Gramm und der hohe Proteingehalt von 84,4 Gramm auf 100 Gramm sind wirklich super! Da kann man nicht meckern. Kommen wir zum Preis und da müssen wir leider meckern, denn knapp 20 Euro für 300 Gramm gehen einfach gar nicht!  Das ist ein Kilopreis von 66,33 Euro und hiermit ist es das teuerste Protein, dass wir jemals getestet oder gesehen haben! Auch Großpackungen werden nicht angeboten, da es nur den 300 Gramm Beutel gibt. Vergleichen wir mal den Preis mit anderen Anbietern wie ESN oder Body Attack, bekommen wir hier 1 Kg für bereits knapp 20 Euro und bei Rabattaktionen für rund 15 Euro. Falls ihr den Bodychange Shake dennoch kaufen möchtet, findet ihr ihn in ausgewählten DM und Rewe Filialen, sowie bei Amazon.

Positiv: gute Inhaltsstoffe, keine Süßstoffe, tolles Design und super Cremigkeit
Negativ: Geschmack könnte besser sein, KEIN Messlöffel! 66 Euro für 1 Kg ist ein NO GO!

 

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*