Eiweißdrink zum Abnehmen und zum Muskelaufbau

Eiweißdrinks sind schon lange in aller Munde und vor allen Dingen Fitnessfans und Kraftsportler greifen auf das energie- und proteinhaltige Getränk zurück, um mehr Muskelmaße aufzubauen und den Körper ausreichend zu versorgen. Auch für die unterschiedlichen Arten der Diät stehen verschiedene Eiweißdrinks bereit, welche dabei helfen, Kalorien zu verbrennen und einen lästigen Jojo-Effekt verhindern.

Eiweißdrinks stehen in einer Vielzahl von Varianten zur Verfügung und können sowohl aus Pulver selbst angemischt, als auch bereits in flüssiger Form angeschafft werden. Weiterhin kommen die eiweißhaltigen Getränke mit allerlei Vorteilen daher. Dazu gehört das Proteinpulver, welches in den Shakes und Drinks zu genüge vertreten ist.

»zu den beliebtesten Einweißdrinks

Dieses sorgt nicht nur für die lange Sättigung nach dem Trinken, sondern verhindert, dass der Körper auf Muskelreserven zurückgreift. Anstelle der Muskelmaße wird so das Körperfett abgebaut. Da die Eiweißdrinks zudem kalorienarm sind, handelt es sich bei diesem Diäthelfer um die perfekte Begleitung, schließlich kann der Drink ganze Mahlzeiten ersetzen.

eiweißdrink

Wieso kann ein Eiweißdrink beim Abnehmen helfen?

Wenn eine Diät ansteht und die Kilos purzeln sollen, dann kann sehr gut über die Hilfe von Eiweißdrinks nachgedacht werden, denn diese stehen unterstützend zur Seite, wenn es um reichlich Proteine, ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und den schnellen Muskelaufbau geht. In den Drinks stecken meist ausschließlich pure Proteine, welche nach der Einnahme den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung in Gang setzen. Ein gutes Pulver zum Beispiel ist dieses hier von Myprotein.

Hierbei greift der Körper aber nicht, wie bei vielen anderen Arten des Abnehmens, auf die Muskeln zurück, sondern bedient sich an den Fett- und Energiereserven. Außerdem enthält ein Eiweißgetränk durchschnittlich nur etwa 300 Kalorien, weshalb einige Mahlzeiten des Tages hervorragend durch einen Drink ersetzt werden können.

Angebot
Optimum Nutrition Gold Standard Whey Eiweißpulver (mit...
  • Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht...
  • 24 g Premium Whey Protein, (5,5 g BCAAs), wenig Fett...
  • Genieße es als erstes am Morgen und/oder nach dem...

Von besonderer Wichtigkeit jedoch ist, dass sich während der Diät nicht nur auf den Eiweißdrink verlassen wird. In jedem Fall sollten die Mahlzeiten, welche neben dem Getränk eingenommen werden, nicht fettig, kalorienhaltig oder gar ungesund sein. Viel mehr kommt es auf die richtige Kombination von Drink und Ernährung an. Auch Sport spielt beim Abspecken eine wichtige Rolle und ist auch mit Eiweißdrink nicht wegzudenken, um wöchentlich ein oder mehr Kilogramm Körpergewicht zu verlieren.

Übrigens: Damit sich der Körper an die neue Nahrung gewöhnen kann, sollten in der ersten Woche möglichst nicht alle fünf Mahlzeiten durch den Drink ersetzt werden. Ein- oder zweimal täglich kommt das gesunde Getränk in den ersten Tagen der Diät bestenfalls zum Einsatz. In den darauffolgenden Diätwochen können ruhig Tage eingelegt werden, an denen nur getrunken und ausschließlich Rohkost verzehrt wird. Abwechslung ist nicht nur für den Hunger gut, sondern auch für den Körper und den Geist.

Die durchschnittlichen Nährwerte eines Drinks aufgelistet

Die durchschnittlichen Nährwerte des Eiweißdrinks unterscheiden sich je nach Mischung des Pulvers und der Flüssigkeit. Wird Wasser für das Getränk verwendet, so ist dieses kalorienarmer, als ein Getränk, das mit Milch vermengt wird. Auch die Nährwerte der beiden unterschiedlichen Varianten sind verschieden.

300ml Eiweißdrink, mit Milch angerührt

300ml Eiweißdrink, mit Wasser angerührt

Kalorien

603 Kcal

298 Kcal

Fett

15g (5%)

0,41g (1%)

Kohlenhydrate

27,81g (34%)

27,81g (34%)

Eiweiß

30,1g (61%)

52,3g (65%)

Ballaststoffe

0,0g

0,0g

Je nachdem, wie oft täglich der Eiweißdrink konsumiert wird, sollte auf Wasser anstelle von Milch zum Anrühren zurückgegriffen werden. Insbesondere bei der kompletten Umstellung auf das Getränk und der Einnahme von keiner weiteren Hauptmahlzeit kann und soll das Pulver jedoch mit fettarmer Milch vermengt und eingenommen werden. Als kleine Zwischenmahlzeit, die beispielsweise das übliche Abendesse ersetzen muss, ist Wasser völlig ausreichend.

» Proteinpulver kaufen:  hier geht es zu unserer Empfehlung

Wer den Geschmack des Eiweißpulvers mit Wasser jedoch ablehnt, der kann fast immer zu fettreduzierter Milch greifen.

Süßer Beeren-Eiweißdrink – ein Rezept zum Selbermachen

Es muss nicht immer das fertige Pulver sein, um einen schmackhaften und sättigenden Eiweißdrink anzurühren. Das für die Diät bestens geeignete Getränk kann hervorragend selbst nach Belieben und eigenem Lieblingsgeschmack hergestellt werden. Als Basis für den Shake sollte jedoch etwas sehr eiweißhaltiges herhalten: Milchprodukte, wie etwa Magerquark, Hüttenkäse oder aber fettarmer Joghurt und fettarme Milch bilden die Basis des cremigen Vergnügens. Veganer können hier auf Hafer- oder Reisdrink zurückgreifen und ebenfalls eine veganfreundliche Joghurtalternative verwenden. Als Fettquelle dienen Öle oder Nüsse, während die Kohlenhydrate durch Früchte und beispielsweise Hafer hinzugefügt werden können.

Der Beeren-Eiweißdrink ist köstlich und nicht nur im Sommer eine Erfrischung wert sondern auch nach dem ausgiebigen Workout eine sättigende Zwischenmahlzeit. Benötigt werden für das selbstgemachte Getränk:

  • 150 Gramm fettarmer Naturjoghurt
  • 100 Gramm Beeren nach Wahl
  • 200 Milliliter Fruchtsaft, ungesüßt
  • 5 Esslöffel Weizenkleie
  • 1 Teelöffel Leinsamen
  • 1 Teelöffel Leinöl
  • etwas Agavendicksaft oder Xylit

Die Zubereitung ist kinderleicht und binnen weniger Minuten abgeschlossen. Benötigt wird ein Mixer. Sollte dieser jedoch nicht zur Hand sein, so ist auch ein Pürierstab ausreichend.

Die Zutaten werden alle Zusammen in den Mixer gefüllt, beziehungsweise zum Pürieren in eine große Schüssel gefüllt. Für die Beeren können sowohl frische Varianten, etwa Heidel- oder Brombeeren, jedoch genauso gut auch tiefgefrorene Früchte, so zum Beispiel Himbeeren, verwendet werden. Anstelle der Weizenkleie kann auch zu einer gleichgroßen Menge Haferflocken oder Amaranth gegriffen werden. Sollte kein Leinöl im Haus sein, kann dieses weggelassen oder aber durch eine Hand voller Mandeln ersetzt werden. Der Agavendicksaft dient zum Süßen des Drinks und kann nach Belieben hinzugefügt werden. Jedoch gilt hier: Weniger ist mehr.

Am besten schmeckt dieser Beeren-Eiweißdrink, wenn er frisch zubereitet, eventuell eine halbe Stunde kühl gestellt wurde. Insgesamt hat das Getränk etwa 600 Kalorien und kann somit auch optimal eine Hauptmahlzeit ersetzen. Durch den Energielieferant Joghurt bleibt Mann oder Frau auch nach dem Workout lange satt, während die Beeren für die wichtige Vitaminzufuhr sorgen.

Unsere Eiweißpulver Empfehlungen

Wir haben einen sehr interessanten Artikel über Whey Protein geschrieben. Ansonsten könnt Ihr gerne auf unserer Empfehlungen zurückgreifen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Sebastian

Sebastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Sportler. Er beschäftig sich im allgemeinen mit Training, Trainingslehre aber auch gesunder Ernährung und Supplementen. Unser Experte für Nahrungsergänzungen & Medizin

weitere interessante Artikel

error: Content is protected !!