Lipogran und Redulat – Test & Erfahrungen – was taugen die Mittel?

Lipogran ist als Medizinprodukt der Klasse II a offiziell zugelassen. Darin enthalten sind natürliche fettbindende und kalorienreduzierende Fasern, die sich der deutsche Hersteller hat patentieren lassen. Klinische Tests und Studien belegen die Wirksamkeit. Damit hat sich das Produkt des Herstellers Janus Medica einen Ruf geschaffen, effektiv zur Gewichtsreduktion beizutragen.

>>jetzt den günstigsten Preis sichern<<

Der Wirkstoff von Lipogran

Der Wirkstoff ist ein zielführender Faserkomplex der Opuntia ficus indica (Feigenkaktus), der einen Großteil des Nahrungsfettes bindet. Dieses gelangt unverdaut in den Magen-Darm-Trakt und wird dann ausgeschieden. Somit besteht nicht mehr die Gefahr ungewollter Fettdepots im Körper. Der Vorteil für den Konsumenten: Er kann abnehmen und muss gleichzeitig auf nichts verzichten. Die Ernährungsweise muss bei der Einnahme von Lipogran kaum verändert werden, was auch dem so gefürchteten Jo-Jo-Effekt keinen Raum lässt. Lipogran enthält z.B. deutlich mehr aktive Inhaltsstoffe als Refigura.

Weitere Inhaltsstoffe laut Lipogran Beipackzettel:

  • Magnesium Stearat
  • Hyprolose
  • Hypromellose
  • Siliciumdioxid
  • Cellulosepulver
  • Talkum
  • mikrokristalline
  • Carboxymethylstärke
  • Natrium
  • Stärke
  • mittelkettige Triglyceride
  • Sorbitol
Vorsicht gilt für Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit. Das Produkt enthält die folgenden Hilfsstoffe:
  • Fructose
  • Invertzucker (Honig)
  • Lactitol
  • Maltitol
  • Isomaltitol
  • Saccharose oder Sorbitol

Lipogran Wirkung – So funktioniert’s

Der enthaltene spezielle Faserkomplex ist pflanzlichen Ursprungs. Die Wirkungsweise:

  • Reduzierung des Hungergefühls: Die Lipogran Einnahme bewirkt ein Sättigungsgefühl. Dafür verantwortlich sind aufquellende Fasern mit entsprechenden Wirkstoffen.
  • Bindung von Nahrungsfetten: Auch an dieser Stelle tut der spezielle Faserkomplex seine Wirkung. Er bindet einen großen Teil der Nahrungsfette, sodass diese erst gar nicht andocken können. Daraus ergibt sich der positive Effekt einer begrenzten Kalorienaufnahme aus Nahrungsfetten.

Der spezielle Faserkomplex quillt im Magen auf und erreicht das 50-fache seines Volumens. Die Folge ist ein angenehmes Sättigungsgefühl, sodass schon die Nahrungsaufnahme reduziert werden kann. Bereits im Magen werden die aufgenommenen Fette gebunden und zusammen mit den Fasern in einen sogenannten Fett-Faser-Komplex umgewandelt, welcher ungenutzt ausgeschieden wird. Auch die Darmflora mit ihren unterschiedlichen ph-Werten übt keinen Einfluss auf diesen Vorgang aus.

Wie ist Lipogran einzunehmen?

Lipogran VerpackungDas Medizinprodukt gibt es in Tablettenform. Auf diese Weise können Anwender genau dosieren und die Gefahr einer versehentlichen Überdosierung wird ausgeschlossen. Da es sich um ein reines Pflanzenprodukt handelt, können auch Veganer auf diese Weise ihr Körpergewicht reduzieren. Allergische Reaktionen bei Glukose- und Lactose intoleranten Menschen sind ebenfalls nicht zu erwarten. Diabetiker allerdings sollten sicherheitshalber zuvor ihren Arzt konsultieren, um jegliches Risiko auszuschließen.

Die Lipogran Anwendung ist ganz einfach: Eingenommen werden die Tabletten unzerkaut zusammen mit reichlich Flüssigkeit dreimal täglich je 30 Minuten vor den Hauptmahlzeiten. Der Grund dafür sind aufquellende Ballaststoffe, die in dieser Zeitspanne zusammen mit der Flüssigkeit für das bereits erwähnte angenehme Sättigungsgefühl sorgen. Im Ergebnis reduziert sich das Hungergefühl, weshalb bei der folgenden Mahlzeit weniger Nahrung aufgenommen wird. Wer die beiden Mittel Lipogran und Redulat kaufen möchte, verstärkt möglicherweise den Abnehm-Effekt. Sie ergänzen sich in ihren Wirkungsweisen, weshalb sie auch in Kombination empfohlen werden (dazu gleich mehr).

Die Packungsbeilage informiert über die genaue Dosierung:

  • Zur Kontrolle des Körpergewichtes sollten vor oder während der drei Hauptmahlzeiten je 2 Lipogran Tabletten eingenommen werden.
  • Ist das Ziel die Gewichtsreduktion, braucht es 3 Tabletten je Hauptmahlzeit.
  • Die maximale Aufnahmemenge liegt bei 9 Tabletten/Tag.
  • Überdosierungen verbessern den Effekt nicht, doch können sie Nebenwirkungen auslösen.
  • Die vorgeschriebene Dosierung und maximale Einnahmemenge sollte eingehalten werden.
  • Nach einer Frist von 30 Tagen der Einnahme sollte eine Pause von 3 – 5 Tagen eingelegt werden.
  • Der Hersteller empfiehlt, das Produkt lediglich als Teil eines diätetischen Gesamtplans anzusehen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Von der Anwendung ist laut Lipogran Beipackzettel bei den folgenden Problematiken abzusehen:

  • BMI < 18,5 (Untergewicht)
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen
  • Nierenerkrankungen- und Nierensteine (kann Spuren von Oxalsäure enthalten)

Gegenanzeigen ergeben sich bei der gleichzeitigen Einnahme von fettlöslichen Medikamenten, wie Kontrazeptiva, Antibabypille oder Antiepileptika. Gleiches gilt bei der gleichzeitigen Zufuhr von fettlöslichen Vitaminen. Daher ist stets ein zeitlicher Abstand von 2 – 4 Stunden einzuhalten.

Die Lipogran Nebenwirkungen stellen sich wie folgt dar:

  • Völlegefühl
  • vermehrte Stuhlmenge
  • Fettanteile im Stuhl
  • möglicherweise Blähungen (gerade in den ersten Tagen der Einnahme)

Lipogran Tabletten zielen auf Nutzer mit einem BMI > 25 ab (Formel für den BMI: Körpergröße kg : Körpergröße m²), die eine Gewichtsreduktion ohne große Anstrengung anstreben. Dieser Body-Mass-Index verrät bereits Übergewicht. Die Herstellerangaben geben Auskunft darüber, dass schon in diesem Bereich das Körpergewicht erfolgreich mit der Einnahme von Lipogran gesenkt werden kann.

Lipogran als Fatburner

Lipogran kaufen: In der Apotheke oder bei Amazon

Lipogran ist in Apotheken und bei Amazon erhältlich und nicht verschreibungspflichtig.

Der Lipogran Preisvergleich im Internet zeigt, dass vor allem die Online-Apotheken punkten können. Die Packung mit 180 Kapseln unterliegt – je nach Anbieter – einer breiten Preisspanne zwischen ca. 65 € und 105 €. Im Verhältnis teurer hingegen sind kleinere Packungen mit 60 Tabletten. Erstere sind zwischen 40 € und 55 € ausgepreist. Die Packungsgröße mit 120 Kapseln wird nicht angeboten.

Den günstigsten Lipogran Preis zeigen Online-Vergleichportale.

Lipogran im Test

Die Wirksamkeit dieses diätetischen Medizinproduktes ist belegt, wie klinische Studien beweisen. Zudem wird die gute Verträglichkeit bei den Probanden bescheinigt. Der Lipogran Test beweist, dass eine Einnahme über einen längeren Zeitraum hinweg unbedenklich ist (bitte Hinweise im Abschnitt „Wie ist Lipogran einzunehmen?“ beachten). Im Internet ist der Lipogran Testbericht für Verbraucher frei zugänglich.

Lipogran Erfahrungen/Erfahrungsberichte

Auf der Suche nach Lipogran Erfahrungsberichten wird der Verbraucher ebenfalls im World Wide Web schnell fündig.

Die Lipogran Bewertungen weisen fast alle in die gleiche Richtung. Die Mehrzahl der Verbraucher bescheinigt die hervorragende Wirkung bereits bei der kleinsten Packungsgröße, wie diese positiven Kommentare belegen:

  • „Die ersten zwei Wochen waren beschwerlich, doch ich habe abgenommen. Heißhunger und Fressattacken sind Geschichte. Nach anfänglich zögerlichem Gewichtsverlust habe ich bis heute ganze 7 kg abgenommen. Die erste Pause habe ich nach vier Wochen eingelegt – ganz nach Gebrauchsinformation. Ich mache weiter!“
  • „Ich wollte Lipogran unbedingt kaufen und nehme es nun seit 6 Wochen ein. Anfangs passierte nicht viel, doch dann setzte der Gewichtsverlust ein. Nebenwirkungen habe ich nicht bemerkt und die Tabletten gut vertragen. Zurzeit habe ich 7 kg verloren.“
  • „Die Kosten für Lipogran haben sich gelohnt. Das Diätprodukt unterstützt mich in meiner Ernährung. Auf Pizza und Hamburger hin und wieder muss ich nicht verzichten. Ich habe es geschafft, innerhalb von einem Monat 6 kg abzunehmen, ohne viel Sport zu treiben oder eine nervenaufreibende Diät zu machen.“
  • „Einfach perfekt! Mit einer einwöchigen Pause nach vier Wochen Einnahme habe ich in Verbindung mit Sport insgesamt 8 kg abgenommen. Nebenwirkungen? Fehlanzeige! Ich habe nur positive Lipogran Erfahrungen gemacht.“
  • „Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich es geschafft abzunehmen – dank Lipogran. Nach sechs Wochen waren 11 kg weg. Ich kann das Diätprodukt nur empfehlen.“
  • „Ich kann über dieses Diätprodukt nur Positives berichten. Zusammen mit meiner Schwester habe ich das Projekt Gewichtsreduktion gestartet. Über acht Wochen hat meine Schwester 7 kg verloren und mein Gewichtsverlust lag bei 11 kg!“

Vereinzelt werden jedoch nur ein oder zwei Punkte vergeben, weil die Konsumenten wenig bis gar nicht abgenommen haben. Die persönlichen Situationen können diesen Lipogran Erfahrungen leider nicht zugrunde gelegt werden. Die negativen Kommentare:

  • „Hat nicht einmal in Verbindung mit Sport funktioniert. Habe sogar die Kohlenhydrate ganz weggelassen.“
  • „Keinerlei Gewichtsabnahme nach einer Woche, habe eher noch zugenommen. Wie ist das möglich? Habe weniger gegessen und lediglich Wasser getrunken. Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf!“
  • „Nach dreiwöchiger Lipogran Einnahme von je drei Tabletten zu den Hauptmahlzeiten ist das Ergebnis gleich Null!“
  • „Ich habe leider noch zugenommen.“
  • „Das Hungergefühl ist zwar reduziert, dadurch esse ich weniger. Aber auf der Waage hat sich nichts geändert.“

 

>>jetzt den günstigsten Preis sichern<<


Redulat Anwendung und Wirkungsweise

Eine ähnliche Wirkungsweise wie Lipogran bringt Redulat mit. Auch hier werden Nahrungsfette gebunden und können somit vom Organismus nicht vollständig verwertet werden. Die Redulat Einnahme reduziert ebenfalls das Hungergefühl. Doch anders als bei Lipogran, greift dieses Diätprodukt auf andere Weise in den Fettstoffwechsel ein.

Der Redulat Beipackzettel gibt die wichtigsten Informationen:

  • Inhaltsstoffe: Konjac-Mehl, Garciniafrucht-Extrakt, Polyphenole, Zitrusfrucht-Extrakt, Hydroxyzitronensäure sowie die Hilfsstoffe Speisefettsäuren, Magnesiumsalze sowie Gelatine (tierisch)
  • Wirkungsweise: Der patentierte Zitrusextrakt-Komplex reduziert nachweislich den Körperfettanteil.
  • Gegenanzeigen, Neben- und Wechselwirkungen: keine bekannt
  • Patientenhinweise: Ergänzende bilanzierte Diät nur zur Anwendung unter ärztlicher Kontrolle. Bei Einnahme von Medikamenten oder eingeschränkter Nierenfunktion sollte stets Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.
  • Redulat Einnahme: Mit reichlich Wasser aufnehmen, sodass Glucomannan in den Magen gelangen kann. (Anmerkung: Glucomannan gilt als Wundermittel in Sachen Gewichtsreduktion und enthält den Ballaststoff der Konjac-Wurzel). Der Effekt wird mit einer Magenverkleinerung verglichen. Täglich werden drei Portionen Redulat á 1 g zusammen mit 1 – 2 Gläsern Wasser vor den Mahlzeiten und im Zusammenhang mit einer kalorienreduzierten Diät zugeführt.
  • Redulat Dosierung zur Gewichtsreduktion: Täglich 2 x 3 sowie 1 x 4 Kapseln mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Dabei darf die angegebene Menge nicht überschritten werden
  • Hinweise bei Schwangerschaft und Stillzeit: keine bekannt

Redulat Kapseln gibt es ebenfalls in Apotheken und bei Amazon zu kaufen. Das Produkt ist nicht verschreibungspflichtig. Auch hier gibt es zwei Packungsgrößen: 60 Kapseln/180 Kapseln. Preislich liegt dieses Medizinprodukt bei Amazon bei knapp 50 €/81 €. Der Redulat Preis in den Online-Apotheken bewegt sich – je nach Anbieter und ähnlich wie bei Lipogran – zwischen 64 € und knapp 100 € für die Packungsgröße von 180 Stück. 60 Stück hingegen kosten zwischen 38 € und 61 €.

Redulat Erfahrungen

Durchweg belegen positive Berichte, dass mit Hilfe dieses Diätproduktes auch größere Mengen an Gewicht verloren werden können. Bescheinigt werden auch die Dauerhaftigkeit sowie das Ausbleiben des Jojo-Effektes. Im Gegensatz zu vielen gängigen Diäten kommen keine Hungergefühle auf.

Veganer können dieses Mittel aufgrund der enthaltenen tierischen Gelatine nicht anwenden.

Lipogran und Redulat

Redulat und Lipogran zusammen einnehmen – eine gewollte Kombination. Zu der fettbindenden Wirkung von Lipogran kommt die hungerreduzierende von Redulat mit seinem Wirkstoff Glucomannan. Dieser Ballaststoff aus der Konjac Wurzel quillt im Magen auf und erreicht das 50-fache seines Volumens. Die Folge ist ein Sättigungsgefühl und eine geringere Nahrungsaufnahme. Zudem vergrößert sich der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Mahlzeiten. Magen und Organismus gewöhnen sich nach und nach an das verringerte Nahrungs-/Kalorienangebot.

Erfahrungen mit der Kombination Lipogran/Redulat zeugen von umfangreichen Gewichtsverlusten, wie die folgenden Kommentare belegen:

  • „5 kg Gewichtsverlust in 14 Tagen! Für schnellere Ergebnisse entschied ich mich, die beiden Diätprodukte miteinander zu kombinieren. Ich bin so glücklich mit meinem Aussehen und fühle mich einfach TOP.“
  • „Mein Abnehm-Ziel sind 20 kg. An Motivation mangelt es mir nicht. Da ich dieses Ergebnis schnell und gesund erreichen will, hat man mir in der Apotheke ergänzend zu Lipogran noch Redulat empfohlen. Nun kann ich wieder ein natürliches Essverhalten lernen.“
  • „Unterstützend zur Gewichtsreduktion eignen sich diese Mittel ganz hervorragend. Sie füllen Magen und Darm und lassen die Pfunde nur so purzeln. Möglicherweise wäre das Ziel auch mit einem günstigeren Nahrungsergänzungsmittel zu erreichen und mit viel Sport und und und …“

Auch die Negativstimmen halten sich nicht zurück, wenn auch die begeisterten Meinungen überwiegen:

  • „Und wieder ein paar Wundermittelchen. Haben bei mir nur leider nicht gewirkt, obwohl ich sie genau nach Anweisung angewendet habe. Die Wirkung scheint nicht bei jedem einzutreten.“
  • „Ein Versuch war es wert, doch viel zu teuer.“
  • „Die Einnahme hat mir leider nichts gebracht. Zusätzlich hatte ich sogar noch die Süßigkeiten reduziert. Ergebnis gleich Null! Das wird mir eine Lehre sein. Ich bin wirklich enttäuscht, hatte ich doch wenigstens auf 1 kg weniger gehofft. Fehlanzeige!“

Fazit

Lipogran und Redulat sind zwei zugelassene Medizinprodukte, deren Ziel es ist, mittels Bindung von Fetten (Lipogran) und magenfüllender Eigenschaften (Redulat) die kalorienreichen Fette erst gar nicht andocken zu lassen und mit Hilfe von Ballaststoffen aus der Konjac-Wurzel den Magen nachhaltig zu füllen. Effekt: Ein angenehmes Sättigungsgefühl schon vor dem Essen sorgt für eine verringerte Nahrungszufuhr. So werden sukzessive die Zahl der Mahlzeiten sowie die aufzunehmenden Kalorienmengen reduziert, was mit der Zeit den gewünschten Abnehm-Effekt bringen soll, doch leider nicht bei jedem funktioniert.

Zudem sollen es die beiden Diätmittel ermöglichen, trotz geplanter Gewichtsreduktion nicht auf die gewohnten Nahrungsmittel zu verzichten. Das bedeutet, das an Produkten mit reichlich Fettkalorien nicht gespart werden muss. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sieht jedoch anders aus. Zudem darf nicht in Vergessenheit geraten, dass der Organismus für einen störungsfreien Lauf und zur Gesunderhaltung wichtige Nährstoffe benötigt, die möglicherweise aufgrund der hohen Fettkalorienzahl und der damit einhergehenden Sättigung gar nicht aufgenommen werden.

Beide Produkte zeigen eine gewisse Wirkung, sind aber recht teuer. Eine Ernährungs- und damit Lebensumstellung brächte neben der gewünschten Gewichtsreduktion auch mehr Lebensqualität mit sich und sollte daher eher in Betracht gezogen werden – auch der Gesundheit zuliebe.

Begleitend zu einer Ernährungsumstellung kann die Anwendung einzeln oder in Kombination jedoch durchaus sinnvoll sein.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,40 out of 5)
Loading...