Ernährung für Muskelwachstum

Rezept für eine Low Carb Pizza ohne Mehl

Wer kennt es nicht? Man macht eine Low-carb Diät und hat auf einmal Hunger auf eine ordentliche Pizza. Aber diese sind ja meistens nicht Low-Carb. Nun gibt es aber ein Rezept was für eine Low-carb Diät geeignet ist und sogar noch vegan ist. Diese Low Carb Pizza ist sehr lecker und relativ einfach zu backen.

Aber was benötigt man dafür? Hier habe ich die Grundzutaten mal zusammengefasst:

  • 130 g Leinmehl
  • 30 g Kokosmehl
  • 50 g Chiamehl
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml heißes Wasser
  • Tomatensoße
  • Belag nach Wahl
  • Veganer Pizzakäse (oder normaler Käse)

 

Die Arbeitszeit beträgt ca. 15 Minuten. Die Backzeit der Low Carb Pizza ohne Mehl beträgt 20 Minuten und der Schwierigkeitsgrad ist wie eben schon erwähnt sehr simpel.

Am besten arbeitet man mit einer Küchenmaschine, in diese gibt man alle Zutaten vermischt diese mit heißem Wasser und lässt die Maschine den Teig schön durchkneten.
Der Teig der Low Carb Pizza sollte sich gut vom Haken lösen und es sollte eine fluffige Konsistenz haben.

Nun gibt man den Teig auf ein Backpapier und rollt diesen auf dem Papier aus. Der Teig sollte nicht höher als ca. 4 mm ausgerollt werden. Mit einer Gabel können sie in den Teig stechen, um das bilden von Blasen zu vermeiden.

Nachdem man den Backofen auf 200 °C, Ober/-Unterhitze vorgeheizt hat, legt man den Boden der Pizza auf ein Backrost. Man sollte hierbei immer auf ein Backrost zurückgreifen, da bei einem Backblech der Teig sehr matschig werden kann. Nun muss man die den Teig mindestens 10 Minuten auf der mittleren Schiene vor backen. Um diese aber ein bisschen knuspriger zu bekommen, kann man diese auch etwas länger im Ofen backen lassen.

Als Basis wird natürlich Tomatensoße auf dem Teig verteilt.
Jetzt kommt der lustige Teil, die Low Carb Pizza ohne Mehl wird belegt.
Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Es gibt die unterschiedlichen Kombinationen für den Belag. Es gibt sogar schon Pizzen mit Schokolade.
Ich stelle hier noch ein paar mögliche Kombinationen für Veganer vor:

1. Eine Möglichkeit ist die Pizza mit Knoblauch ein paar Champignons und bunter Paprika zu belegen. Optisch macht diese bunte Variation schon etwas her. Sie sieht aber nicht nur gut aus! Sie schmeckt auch sehr lecker!

2. Die zweite Variante ist eine Bratkartoffelvariante. Hier zu brät man ein paar Kartoffeln mit Zwiebeln an und verteilt diese dann auf der Pizza. Natürlich sind die Bratkartoffeln nicht unbedingt für eine Low Carb Pizza gedacht. Aber wenn man die Kartoffeln schön dünn schneidet, fallen sie kaum ins Gewicht.

3. Als Drittes gibt es die süße und scharfe Variante. Dafür benötigt man eine Tomate, die man in dünne Scheiben schneidet und auf der Pizza verteilt. Dazu kommen Jalapeños und Ananas. Diese verteilt man auch sehr gleichmäßig. Und schon ist das Spiel von scharf und Süß fast fertig.

4. Die vierte Idee für die Low Carb Pizza ohne Mehl sieht wie folgt aus, man nimmt Räuchertofu und brät diesen kurz an. Zusammen mit frischem Brokkoli und Lauchzwiebeln verteilt man diesen auf dem Pizzaboden.

5. Als Fünftes gibt es die schnelle Variante, hier kauft man am besten Champions, Ananas und Kidneybohnen aus der Dose. Es ist vielleicht nicht die gesündeste Variante, aber es ist auf jeden Fall die schnellste.

Nun braucht man zum Abrunden nur noch Schmelzkäse und die Pizza kann für weitere 10 Minuten in den Ofen. Danach heißt es nur noch: „Bon Appetit.“ zu wünschen. Dieses Rezept könnt Ihr auch mit den Weight Watchers Punkten kombinieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*