Testberichte
Trending

Rockalicious von Rocka Nutrition – Unser Test und Erfahrungsbericht

Sind die Rockalicious Protein Riegel wirklich so lecker? Wir sagen es Euch in unserem Test

Yum Yum und Smacktastic… Wer einen aufmerksamen Blick auf die Produktnamen von Rocka Nutrition wirft, dem fällt sofort aus, dass alle ihren Geschmacksfokus bereits im Namen tragen. Wenig verwunderlich, dass auch die hauseigenen Riegeln dem Muster von Yum Yum Whey & Co folgen. Rocka + Delicious = Rockalicious. Ob die Riegel geschmacklich genauso abliefern können, wie das beliebte Yum Yum Whey und was sie sonst noch unter der Haube haben, lest ihr im Testbericht.


Rockalicious-Chocolate-BrownieRocka Nutrition Rockalicious

  • 12 leckere Sorten + 2 Sorten Vegan
  • sehr lecker
  • gute Inhaltsstoffe 
Jetzt bei Rocka Nutrition ansehen

Über die Rockalicious von Rocka Nutrition

Rocka Nutrition bezeichnet den Rockalicious auf ihrer Produktseite als Premiumproteinriegel und als perfekten Begleiter für den Fitnesslifestyle. Damit legt man sich die Latte selbst schon relativ hoch. Um diesem Anspruch gerecht zu werde und bestmögliche, fitnessgerechte Nährwerte zu liefern verzichtet man beispielsweise auf jegliche (Schokoladen-) Glasur oder Fillings, beim Rockalicious handelt es sich also um einen reinen Proteinmassebar.  


Die Verpackung der Rockalicious

Jeder, der Rocka kennt, kennt auch das stereotypische Rockadesign. Blaue oder pinke Verpackung, verziert mit Sternen, dem Rockalogo, diversen Label, die Produktbesonderheiten aufzeigen und selbstverständlich noch die ansehnlichen sortespezifischen Geschmacksbilder. Und genau wie auch schon bei der Namensgebung, bleibt sich Rocka bei der Verpackung des Rockalicious treu und verpasst auch diesem das übliche Front-Design. Die Rückseite enthält dann die üblichen Informationen zu den verwendeten Zutaten, den Nährwerten sowie, und das ist bei Proteinriegeln wirklich selten der Fall, ein Aminogramm.

Die Rockalicious Proteinriegel im Test


Die Inhaltsstoffe der Rockalicious

Bei Betrachtung der Inhaltsstoffe sieht man, dass Rocka bei ihrem Rockalicious den Fokus darauf gelegt haben, den Kohlenhydrat-, Zucker- und Fettgehalt bestmöglich zu reduzieren und einen maximal diätfreundlichen High-Protein und High-Fiber-Bar zu kreieren. Hierfür wird vollkommen auf die Verwendung von Schokolade, zugesetztem Zucker oder große Mengen an Pflanzenölen. Stattdessen bildet eine Eiweißmischung aus Milcheiweiß-Isolat, Molkeneiweiß-Isolat und Molkeneiweiß-Konzentration in Kombination mit Vitafiber den Grundstock der Riegelmasse. Hinzu kommen dann nur noch weitere Fructo-Oligosaccharide, Süßstoffe, Aromen, Emulgatoren und sortenspezifische Zutaten wie beispielsweise Kakaopulver.

Heraus kommt ein Riegel, der low-fat, low-carb und extrem kalorienarm ist und zeitgleich neben einer ordentlichen Menge an Protein, die ausschließlich aus hochwertigen Quellen stammt, eine dicke Portion an Ballaststoffen (im Schnitt um die 18g/Riegel) liefert, die primär vom verwendeten VitaFiber herrühren. Dass Ballaststoffe zu einer guten Ernährung dazu gehören und zu einer besseren Sättigungswirkung (ein weiterer Pluspunkt bei einem Proteinriegel) beitragen ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Außerdem dient das VitaFiber als Futter für die guten Darmbakterien. Bei all den Vorteilen einer Ballaststoffzufuhr sollte man den extrem hohen Ballaststoffgehalt der Rockalicious Riegel allerdings im Hinterkopf behalten, wenn man mehrere Riegel pro Tag verzehrt/verzehren möchte, da dies zu einigen Verdauungsbeschwerden führen kann, wenn man es übertreibt.

Die Nährwerte von Chocolate Fudge Brownie

  pro 60 g pro 100 g
 Brennwert 688 kJ / 165 kcal 1147 kJ / 275 kcal
 Fett 2,6 g 4,3 g
 – davon gesättigt 1,4 g 2,3 g
 Kohlenhydrate 8,4 g 14,0 g
 – davon Zucker 1,5 g 2,4 g
 – davon Polyole 5,7 g 9,6 g
 Ballaststoffe 18,5 g 30,8 g
 Protein 20 g 33,4 g
 Salz 0,32 g 0,54 g

Zutaten Chocolate Brownie: Eiweißmischung (Milcheiweiß-Isolat, Molkeneiweiß-Isolat, Molkeneiweiß-Konzentrat), VitaFiber™ – Isomalto-Oligosaccharid-Sirup (Präbiotischer Ballaststoff) aus Tapiokastärke, Füllstoff (Polydextrose), Fructo-Oligosaccharide-Sirup, Feuchthaltemittel (Glycerin), Kakaopulver (5,0 %), Kakaobutter, Aroma, Mandeln, Meersalz, Säuerungsmittel (Citronensäure), Säureregulator (Natriumhydrogencarbonat), Emulgator (Soja-Lecithin), Süßungsmittel (Sucralose)


Der Geschmack des Rocka Nutrition Rockalicious

Wie bei einem Großteil der reinen Proteinmasseriegel ohne Glasur, Filling oder Crisps ist auch die Konsistenz des Rockalicious eher von zäher Natur und lässt sich mit der von Kaubonbons, wie beispielsweise Maoam oder Fritt, vergleichen. Wir hatten bereits Riegel im Mund, die deutlich zäher oder einfach nur fest waren, allerdings gehört der Kaugenuss nicht zu den Stärken des Rockalicous. Gerade bei sehr warmem Wetter wird der Riegel zu einer sehr zähen und auch klebrigen Angelegenheit.
Doch noch viel wichtiger… Wie sieht es mit dem Geschmack des Rockalicious aus. Insgesamt gibt es 12 verschiedene Geschmäcker von denen wir uns drei Exemplare herausgepickt und für euch verköstigt haben.

Rockalicious-Chocolate-Brownie Chocolate Brownie  
Ein guter, nicht zu süßer Browniegeschmack, der auch tatsächlich den typischen Browniegeschmack trifft, der sich von normaler Milchschokolade unterscheidet (und im Riegel auch geschmacklich unterscheiden sollte) sodass dieser Riegel seinem Namen absolut gerecht wird. Wer Brownies süßer Milchschokolade vorzieht, für den ist dieser Riegel genau das Richtige.

Rockalicious_MilkyWhite-CrispMilky White Crisp
Der Rockalicious Milky White Crisp besitzt einen etwas dezenteren Geschmack nach einer Art „Weißem-Schokoladen-Gebäck“, wobei die gebäckartige Note sogar eher im Vordergrund wahrnehmbar ist, wogegen der Geschmack nach weißer Schokolade gerne deutlich stärker hätte sein können. Passend zum Namen sind in den Riegel kleine Crispies eingebaut, die eine gelungene Abwechslung zum reinen Proteinmasseriegel darstellen.

I’m in love with the Coco   
Könnte man auch erweitern zu “I’m in love with the Rockalicious Coco”, denn dieser war das absolute Highlight in unserer Verkostung. Bereits beim Öffnen der Packung riecht es lecker nach Kokos und der Geschmack steht diesem in nichts nach. Im Gegenteil: Wir bekommen einen sehr leckeren Kokosgeschmack mit gutem und nicht künstlichen oder zu süßem Kokosaroma, das durch echte Kokosraspeln in der Proteinmasse abgerundet wird. Hut ab Rocka Nutrition, gute Arbeit.


Fazit und abschließendes Urteil zu den Rockalicious Riegeln

Houston, wir haben da… nein, kein Problem, sondern einen ziemlich guten Diät-/Fitnessriegel auf dem Radar. Der Rockalicious punktet mit hochwertigen Inhaltsstoffen, einem hohen Protein- und Ballaststoffgehalt, einem extrem niedrigen Kaloriengehalt bei gleichzeitig guter Sättigung und eignet sich sowohl für eine low-carb, als auch eine low-fat Diät. Der Geschmack ist zwar keine Offenbarung wie das Yum Yum Whey, aber immer noch, gerade mit Blick auf die Nährwerte, lecker und besser als einige Konkurrenten mit deutlich schlechteren Nährwerten. Lediglich die Konsistenz ist eine etwas zähe Angelegenheit.

Das Preis/Leistungsverhältnis des Rockalicious ist wirklich gut! Mit einem Preis von 2,29€ für einen Einzelriegel oder 24,99€ für die 12er-Box (=2,08€/Riegel) im Durchschnitt, allerdings weisen nur die aller aller wenigsten Riegel für den Preis diese Nährwerte und qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffe auf.

>> Weitere leckere Riegel findet Ihr in unserm großen Proteinriegel Vergleich


Rockalicious_MilkyWhite-Crisp
Rocka Nutrition Rockalicious

  • 12 leckere Sorten + 2 Sorten Vegan
  • sehr lecker
  • gute Inhaltsstoffe 
Jetzt bei Rocka Nutrition ansehen

PRO

  • Exzellente Nährwerte
  • Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt
  • cooles Design
  • Abwechslungsreiches Sortiment

KONTRA

  • Kaubonbon-Konsistenz

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*