Sixpack Ernährung für Berufstätige

Sixpack-Ernährung für Berufstätige – Wenn´s mal schnell gehen muss

Der Traum vom Sixpack lässt sich nicht so leicht realisieren, wenn man berufstätig ist und wenig Freizeit hat. Schließlich muss man viel trainieren sowie aufwendig und gesund kochen, um für einen Waschbrettbauch abzunehmen. So scheint es. Doch auch Berufstätige können mehr tun, als sie denken. Diese Tipps zeigen, wie man sich auch im Job figurbewusst ernähren kann. Ein ergänzendes Workout ist auch gut zuhause möglich.

Sixpack Ernährung für Berufstätige
Die Sixpack Ernährung für Berufstätige – Bild: Pixabay/user:5132824

Ernährungsregeln für den Sixpack

Wer einen Sixpack haben möchte, muss sein Bauchfett loswerden, damit die Muskulatur überhaupt sichtbar werden kann. Ernährungsexperten empfehlen für ein Sixpack eine proteinreiche Kost mit geringer Kaloriendichte. Wenn die Pfunde purzeln sollen, sind Weißmehl und Zucker tabu. Zudem sind Ballaststoffe und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig.

Ernährungstipps für den Job

Doch wie schafft man es, auch im Joballtag gesund und kalorienbewusst zu essen? Aus Zeitmangel greifen viele zu Fertigprodukten, doch diese enthalten oft versteckten Zucker. Nichts zu essen ist auch keine Alternative, denn das führt zu Heißhungerattacken und zur Nascherei zwischendurch. Deshalb haben wir ein paar einfache Tipps parat:

    1. Eine gute Idee ist es, abends ein gesundes Gericht mit beispielsweise Gemüse und magerem Fleisch vorzukochen, das man mit ins Büro nehmen und in der Mikrowelle aufwärmen kann.
    2. Etwas frischen Salat einpacken und ein (kalorienarmes) Fertigdressig. Die Zutaten sind schnell geschnitten und das Dressing rasch verrührt.
    3. Etwas frisches Obst, fettarmen Joghurt und Leinsamen mitnehmen. Das Obst klein schneiden, mit dem Joghurt verrühren und etwas Leinsamen darüber streuen.
    4. Wer eine kleine Küche zur Verfügung hat, kann einfache Gerichte sogar frisch kochen. Noch schneller geht es, wenn ein paar Kollegen mitmachen und man sich die Arbeit teilt.
    5. Wichtig ist es, sich mittags bewusst eine Pause fürs Essen zu nehmen und nicht am Rechner zu essen. Wer bewusst Pausen einlegt, reduziert seinen Stresspegel. Stresshormone wie Kortisol wirken sich negativ auf den Stoffwechsel aus. Wer seinen Stress reduziert, nimmt hingegen deutlich schneller ab.

Beispiel-Rezept für ein schnelles, gesundes Mittagessen

 

  • Reis-Gemüse-Teller (1 Person)
  • 80 Gramm schnell kochender Reis
  • 20 Gramm rote Linsen (schnell garende Sorte)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 Gramm Gemüse mit ähnlicher Garzeit wie Karotten, Lauch oder Paprika
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Kurkuma
  • Salz, Pfeffer nach Belieben
  • Frische Kräuter nach Belieben wie Petersilie oder Schnittlauch.

Zubereitung: Reis und Linsen in einen Topf geben. Ingwer und Zwiebel klein schneiden, Gemüse klein schneiden und zum Reis geben. Mit Gemüsebrühe bedecken. Gewürze zugeben und zirka 15 bis 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Training auch zuhause möglich

Nicht zuletzt gibt es den Waschbrettbauch nicht ohne Bewegung. Eine ausgewogene, kalorienarme Kost ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Sixpack. Regelmäßige Bewegung ein weiterer. Wer keine Zeit fürs Fitness-Studio hat, kann effektive Übungen wie Sit-ups und Crunches auch zu Hause machen. Wer sich besser mit einem Vibro Shaper motivieren kann, findet gute Hometrainer mit ausführlichen Übungsanleitungen bereits ab zirka 15 Euro.

[ratings]
Hat dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Sebastian

Sebastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Sportler. Er beschäftig sich im allgemeinen mit Training, Trainingslehre aber auch gesunder Ernährung und Supplementen. Unser Experte für Nahrungsergänzungen & Medizin

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button
Close